Aktuelles:

Jahresmotto 2017: Nüsse - Schon gewusst?
Als Nüsse bezeichnet man Schalenobst, dessen essbaren Samen von harten, holzigen Außenschalen umgeben sind. Nüsse enthalten nur wenige Vitamine, aber große Mengen Fett und Eiweiß, außerdem Kalzium, Phosphor und Eisen. Sie sind deshalb sehr wertvolle Nahrungsmittel.
  • Hanf (Cannabis sative L.): Die Hanfpflanze ist in erster Linie ein Faserlieferant. Als Nebenprodukt erntet man die Früchte, kleine, runde Nüsse, die wegen ihres Fettgehaltes von über 30 % zur Ölgewinnung gemahlen und gepresst werden.
  • Erdnuss (Arachis hypogaea L.): Schon vor 2000 v. Chr. wurde die Erdnuss in den Anden Boliviens angebaut. Im 16 Jh. gelangte sie durch den Sklavenhandel nach Afrika, wo sie angebaut und zu einer viel genutzten Frucht wurde. Seit die Erdnuss als Ölfrucht mehr und mehr gefragt ist, hat sie sich über die Tropen und Subtropen in der ganzen Welt ausgebreitet.
  • Erdnuss: Die Erdnusspflanze benötigt viel Wärme, Feuchtigkeit und lockeren Boden. Bei uns ist der Anbau im Hochbeet zu empfehlen, wo zufriedenstellende Erträge erwartet werden können. Das einjährige Kraut mit langer Pfahlwurzel hat gelbe Schmetterlingsblüten, die nur wenige Stunden geöffnet sind und nach vollzogener Selbstbestäubung welken. Die Entwicklung der Erdnuss dauert 4-5 Monate.
  • Colanuss (Cola nitida, Cola verticillata und Cola acuminata): Diese Pflanze ist nahe mit dem Kakao verwandt und wurde 1591 erstmals beschrieben und kam Ende des 19. Jh. nach Europa und Amerika. Colasamen wurden als Kräftigungsmittel in Form von Colawein und Colaschokolade eingeführt.
  • Colanuss: Wie der Kaffee den Europäern und Amerikanern so dient der coffeinhaltige Samen der Colanuss vielen Afrikanern als Anregungsmittel. Er wird gegen Hunger, Durst und Müdigkeit oder zum Genuss gekaut. Die Bäume blühen erstmals mit 7 Jahren und liefern bis zu 100 Jahre volle Ernten. Die Weltproduktion beträgt pro Jahr ca. 200 000t.
  • Colanuss: Beim Kauen der Samen verändert sich der anfänglich bittere Geschmack infolge Stärkeverzuckerung durch Speichel und wird süß. Gleichzeitig wird das gebundene Coffein freigesetzt und entfaltet seine anregende Wirkung. Die Samen werden bis zu einer Stunde gekaut und dann ausgespuckt. Heute spielen Colanüsse/Colasamen als Bestandteil von Erfrischungsgetränken, deren Name schon mit der Bezeichnung Cola verbunden ist, eine wichtige Rolle.
  • Nüsse: Das war unser Exkurs zu den Nüssen. Vielleicht haben die Infos dazu beigetragen, dieses Schalenobst besser schätzen zu lernen, denn Nüsse gehören zu den sehr wertvollen Nahrungsmitteln. Sie enthalten große Mengen an „gutem“ Fett und Eiweiß, sowie Kalzium, Phosphor und Eisen.
Die komplette Sammlung der Wochenblattbeiträge zum Jahresmotto ist hier zu finden.


Nächste Vorstandsitzung
Unsere nächste Vorstandsitzung findet am Montag, den 22. Januar um 20:15 Uhr in der Gastwirtschaft "Zur Post" statt. Die Einladung und Tagesordnung wird per Email versandt.


Reiserliste
Auf der Homepage ist die neue Reiserliste. Bestellung bis 30. Jan. (Stichtag), C. Pötsch-Lauer, 4113


Gartenpflegekurse des Kreisverbandes:
Donnerstag, 19.00 Uhr, Haarther Keller;
18. Jan.:
"Haus- und Notfallapotheke nach Hildegard von Bingen", Johanna Eisner;
08. Feb.: "Nützlingseinsatz Wann, wo, wie?", Thomas Neder und "Bewährte Staudenpflanzungen in privaten Gärten", Klaus Kaiser;
Fr., 16. Feb., 14.00 Uhr:
"Workshop Obstbaumschnitt Praxis", Thomas Neder (Obstlehrgarten);
Anmeldung: C. Pötsch-Lauer, 4113


Kirchweihtanz
Es war eine gelungene Veranstaltung. Vielen Dank allen Helfern, die die Premiere des Kirchweihtanzes aller fünf Ortsvereine ermöglichten und so die schöne Tradition im Interesse der Dorfgemeinschaft am Leben ließen. Der Erlös kommt der Jugendarbeit zu.


Schneybachquelle
„Tatsächlich, ganz bescheiden dringt klares Wasser aus der Erde. Nichts weist darauf hin, dass dieses Wässerlein einmal zum stattlichen Schneybach wird.“
So ist im Buch „Der Schneybach“ von Christina Fichtner zu lesen. Wir wollen die Quelle des Schneybachs fassen und ansprechender gestalten. Mit finanzieller Unterstützung durch den Kleinprojektefonds der LEADER-Region Coburg Land ist dies möglich geworden. Demnächst sollen die Arbeiten durchgeführt werden, wir werden im Wochenblatt berichten.


Geräteverleih
Wir bitten alle Nutzer der OGV-Geräte, diese nicht weiterzugeben, ohne den Gerätewart darüber zu informieren. Aus Gleichbehandlungsgründen muss jeder Nutzer registriert werden und seinen Anteil bezahlen.


Rabatt bei OBI
Mitglieder des Vereins können unter Vorlage des OGV-Mitgliedsausweises im OBI-Markt 10% Rabatt bekommen.


Geräteverleih
Wer Geräte ausleihen möchte, bitte mit Reiner Brückner, Tel.: 2357 oder Rainer Schiwatsch, Tel.: 2518 absprechen.


Hat sich etwas geändert – bei der Kontonummer oder Adresse?
Bitte Änderungen der Bankverbindung oder Adresse an Gitta Sauerwein (Tel.:09562/3261) melden. Vielen Dank!


Jahresmotto 2016: Beeren
Die gesammelten Informationen zu den Beeren sind jetzt hier zu finden.


Mitgliedskarten
Die neuen Mitgliedskarten sind mehrere Jahre gültig (bis 2019). Das hat zur Folge, dass bei vorzeitiger Beendigung der Mitgliedschaft die Karten zurückgegeben werden müssen. Dies zur Kenntnisnahme.


Terminvorschau
Jahreshauptversammlung: Samstag, 17. Februar


Termine benachbarter Ortsvereine und des Kreisverbandes:
Reiserausgabe, Freitag, 13. April, 14-15 Uhr, Reiserkeller Ebersdorf
Gartenpflegerkurs D: "Veredlungskurs", Thomas Neder, Freitag, 13. April, 17:30 Uhr, Obstlehrgarten
Tagesfahrt Botanischer Garten Frankfurt, Landgarten Steinmetz Himmelstadt, Sonntag, 10. Juni
Tag der offenen Gartentür, Sonntag, 24. Juni
Sommerfest "Garten, Kunst und Musik", Samstag, 21. Juli, ab 14 Uhr, Obstlehrgarten


Weitere Termine des OGV Großgarnstadt 2017
Terminkalender

Ältere Informationen

24.12.2017